Sie sind hier

Serverhousing

Bei Serverhousing lässt ein Kunde seinen Server in einem Rechenzentrum unterbringen um eine schnellere Internetanbindung und Schutz vor Stromausfällen zu gewährleisten. 

Als Serverhousing (oder auch Serverhoming, Collocation [von englisch collocate], Colocation [von englisch colocation] und Co-Location) bezeichnet man die Unterbringung und Netzanbindung eines Kundenservers im Rechenzentrum eines Internet Service Providers (ISP). Das heißt, im Gegensatz zum Hosting wird die Hardware nicht vom Anbieter bereitgestellt, sondern vom Kunden oder Mieter gestellt.

Der Anbieter stellt lediglich infrastrukturelle Dienstleistungen bereit.

Quelle: 
Wikipedia